Kategorie

Medien-Kritik

Allgemein, Medien-Kritik, Politische Skandale

Wie mit unseren Steuergeldern Ausbeutung subventioniert wird

Die Demokratie braucht eine neue Institution der Ausgabenkontrolle von unten   Beispiele für Steuergeldverschwendung gibt es unzählige und ich muß hier sicher keinen davon überzeugen, dass dies ein zentrales Problem aller modernen Demokratien darstellt. Die Bankenkrise ist die Krise der komplizenhaften Beziehung zwischen Banken, Staaten und der Industrie. Staaten brauchen Geld, Banken entwickeln immer neue Modelle zur Finanzierung von Krediten und die Industrie schreit bei jeder Krise nach Subventionen. Alle Seiten haben in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit den Größenwahn der Unverzichtbarkeit…

mehr lesen
Allgemein, Medien-Kritik, TV-Kritik

„Empörungsreflexe“

„Kampfzone Politik“ – vom gegenseitigen Umgang („Beckmann“, 12.4.2012)   oder: Wie Reinhold Beckmann Antisemitismus und Rassismus an sich „vorbeiziehen“ läßt und locker bleibt In seiner Sendung vom 12.04.2012, schon fast am Ende angelangt, verfällt Reinhold Beckmanns Geist in eine zähe, klebrige Masse. Als die Diskussion über Sarazins Buch mit seinen rassistischen Aussagen von Beckmann mit dem jüngsten Skandal-Gedicht von Günter Grass‘ mit seinen antisemitischen Aussagen verbunden wird, betont er durch langsames, gedehntes Reden die Langeweile und Genervtheit, die die Aufregung…

mehr lesen
Medien-Kritik, TV-Kritik

Grass-Gedicht: „Was gesagt werden muss“

Wie Isolation bei Günter Grass zu Realitätsverlust und Paranoia führt   Das Interview mit Tom Buhrow Anscheinend wagt ihm niemand in seiner engeren Umgebung mehr zu widersprechen oder Günter Grass ist bereits derart isoliert, dass er für nichts mehr zugänglich ist. Kritikfähigkeit entscheidet über geistige Gesundheit. Wer, wie Günter Grass, die deutsche Presselandschaft samt internationaler Presse der Gleichschaltung verdächtigt, ist längst seiner eigenen Isolation erlegen und formt sich die Wirklichkeit nach seinem Geiste und nicht umgekehrt.   In dem Interview,…

mehr lesen