Schlagwort

Hartz IV

Allgemein, Politische Skandale, Wirtschaftsskandale

Einfach nur der nächste Skandal

Über Verbraucher­verarschung, die Politik, die Autoindustrie und die Musterfeststel­lungsklage   Seit September 2007 wies die Deutsche Umwelthilfe immer wieder auf massive Verstöße der Autohersteller bezüglich ihrer Dieselmotoren hin (siehe hier). Etwa seit Oktober 2013, schrieb das Handelsblatt, wußte jeder Bescheid. Also seit etwa 5 Jahren hatte unsere Dauer-Groko Zeit, etwas zu unternehmen, um ihren Bürgern, denen also, denen sie verpflichtet sind und die sie auch bezahlen, zu ihrem Recht zu verhelfen.   Tatsächlich hat das niemand ernsthaft erwartet, weil wir…

mehr lesen
Allgemein, Politische Skandale

Handlungsfähigkeit? Ungenügend!

  Die Regierung Merkel ist am Ende!   Sozialwohnungen über 2 000 000 Wohnungen weniger seit 1987 – veramscht Siehe hier seit Jahren steigende Flüchtlingszahlen – unvorbereitet Anschläge auf Flüchtlingsheime – konzeptlos rechtsradikale Organisationsstrukturen – ignoriert Verarmung der Mittelschicht – von der Regierung verursacht Gewerkschafts- und Arbeitnehmerrechte – verkauft Pressefreiheit – angegriffen Totaler Datenabgriff im Internet durch NSA und Briten – verniedlicht Privatisierung öffentlicher Angelegenheiten – vorangetrieben Sozialstaat – abgebaut Gesundheitssystem – verteuert Reichtum – steuerlich begünstigt Konzerngewinne – nahezu…

mehr lesen
Allgemein, Medien-Kritik, Politische Skandale

Wie mit unseren Steuergeldern Ausbeutung subventioniert wird

Die Demokratie braucht eine neue Institution der Ausgabenkontrolle von unten   Beispiele für Steuergeldverschwendung gibt es unzählige und ich muß hier sicher keinen davon überzeugen, dass dies ein zentrales Problem aller modernen Demokratien darstellt. Die Bankenkrise ist die Krise der komplizenhaften Beziehung zwischen Banken, Staaten und der Industrie. Staaten brauchen Geld, Banken entwickeln immer neue Modelle zur Finanzierung von Krediten und die Industrie schreit bei jeder Krise nach Subventionen. Alle Seiten haben in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit den Größenwahn der Unverzichtbarkeit…

mehr lesen
Allgemein, Sozialpsychologie

Der Preis des Reichtums: Mitleidlosigkeit

Wie die Tabuisierung der Machtverhältnisse zu viel Grausamkeit und gigantischem Reichtum einzelner führt   „Die Grausamkeit der meisten Menschen ist Phantasielosigkeit, und ihre Brutalität Ignoranz.“ Kurt Tucholsky, „Horizontaler und vertikaler Journalismus“, in „Die Weltbühne“, 13. Januar 1925, S. 49 (Quelle: Wikipedia?)   Peter Altmaiers Aufforderung zum Stromsparen war eine Reaktion auf die Meldung, dass immer mehr Menschen in Deutschland der Strom abgestellt wird, weil sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Das ist zynisch und grausam, nicht nur, weil darin…

mehr lesen
Satire, TV-Kritik

Die GOLDENE HURE der Presselandschaft

  Buerger-denken-Zukunft verleiht Preis für Konformismus und Dekadenz      Die Preisträger: 1. Platz (Kategorie: Goldener Brutus): Die Süddeutsche Zeitung Begründung der Jury: „Für ihre sensationelle Gleichgültigkeit, den in die Jahre gekommenen, schon etwas senilen deutschen Literturnobelpreisträger Günter Grass voll ins Messer laufen zu lassen und ihn dann kommentatorisch noch niederzuschlagen, war von auszuzeichnender Niederträchtigkeit und ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, dass auch vermeintlich seriöse Zeitungen der Sensationsgeilheit erliegen können.“   1. Platz (Katagorie: Goldene Konformistin): Sandra Maischberger Begründung der Jury:…

mehr lesen
Allgemein

Das Dilemma der Informationsflut

Über Wissens-durst und Handlungs-armut   Wir werden derart mit Informationen zugeschüttet, dass es fast weh tut. Obwohl kein Ding, ist es beim Wissen wie bei den meisten Dingen, wenn man zuviel davon hat, fängt es an zu nerven. Obwohl man meinen könnte, dass man von Wissen niemals genug haben könnte zeigt sich immer mehr, dass Wissen allein nicht genügt. Wissen ist ja vor allem dann unschätzbar wertvoll, wenn es in der Praxis anwendbar ist. Wissen verändert unsere Praxis. Wie Technik…

mehr lesen