Schlagwort

Spiegel online

Allgemein, Politische Skandale, Wirtschaftsskandale

Immer mehr fordern Griechenlands Rausschmiss aus der EU

Gedanken ohne Menschlichkeit Es ist nicht neu, dass in der Debatte um Griechenlands Zahlungsunfähigkeit die Forderung nach Griechenlands Austritt (Rausschmiss) fällt. Nachdem den Griechen Sparzwänge abverlangt wurden, die unzählige Menschen ins Elend treiben, rufen nun vereinzelt selbsternannte deutsche „Fachleute“, wie Bosch-Chef Franz Fehrenbach?, dazu auf, Griechenland solle nicht nur zur Drachme zurück, sondern habe auch in der EU nichts mehr zu suchen. Griechenland sei „marode und in einer Solidargemeinschaft eine untragbare Belastung“, so Fehrenbach.   Thomas Straubhaar,  Leiter des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts…

mehr lesen
Allgemein, Politische Skandale

Ist doch ganz normal. Korruption in Deutschland!

Wie Bundespräsident Wulff als Ministerpräsident Korruption legalisierte     Beck, Özdemir schon wieder, Wulff schon lange, Korruption hat eine ungebrochen lange Tradition in der BRD und am Beispiel Wulff zeigt sich: wenn jemand schon lange Dienstleistungen und Vergünstigungen, vielleicht auch Köfferchen in Anspruch nimmt, kommt einem die Sache bald völlig normal vor. Kritiker sind da nur mißgünstige Nörgler, engstirnige Pedanten, die einem geplagten und aufopferungswilligen Politiker die Butter auf dem Brot nicht gönnen. Dass jedoch Korruption bereits gesetzlich legaliert wurde,…

mehr lesen
Allgemein, Politische Skandale

Affäre Wulff

Ein Gutachten von Hans Herbert von Arnim weißt auf Vorteilsnahme im Amt   Ein Gutachten des renommierten Staatsrechtlers Hans Herbert von Arnim zur Wulff-Affäre weißt auf Vorteilsnahme im Amt hin, wie der Spiegel am 14.01.12 schon berichtete. Dort kann das Gutachten auch als PDF-Datei heruntergeladen werden. Der Spiegel schreibt hierzu: „Der Speyer Staatsrechtslehrer Hans Herbert von Arnim kommt in einer umfangreichen Analyse des Falles zu dem Schluss, dass Wulff als Ministerpräsident gegen das niedersächsische Ministergesetz verstoßen und sich dabei vermutlich…

mehr lesen
Politische Skandale

Ist Christian Wulff verrückt?

Zeitungs-Zitate über die Affäre Wulff „Anzunehmen, die im Gossenkampf erprobte Bild-Zeitung werde wegen einer Drohgebärde tatsächlich einen Text nicht drucken, ist verrückt.“ …schreibt der Leiter des Berliner Parlamentsbüros der TAZ, Ulrich Schulte, in seinem Kommentar (?). „Sollte Wulff noch Reste von Glaubwürdigkeit besessen haben, so hat er diese mit den Anrufen vollends zerstört.“ (TAZ?) „Wulffs Verdikt lautet anders: Pressefreiheit ist gut und schön – aber nur, wenn sie ihm selbst nicht schadet.“ (TAZ?) „Wulffs Kreditaffäre Der Salamitaktiker“ (Überschrift eines Spiegel-Artikels)…

mehr lesen